Mindestlohngesetz: Änderung für mitarbeitende Familienangehörige!

Es gibt eine neue Verordnung zu den Dokumentationspflichten der täglichen Arbeitszeit (aus dem Mindestlohngesetz).

Ab 01. August 2015 sind die im Betrieb des Arbeitgebers arbeitenden Ehegatten, eingetragene Lebenspartner, Kinder und Eltern des Arbeitsgebers von der Dokumentationspflicht der täglichen Arbeitszeit befreit.

Beispiel:
Für die im Betrieb des Ehemannes auf Minijob-Basis mitarbeitende Ehefrau entfällt die Dokumentationspflicht der täglichen Arbeitszeit. Die Stundenlisten müssen also für die mitarbeitende Ehefrau nicht mehr geführt werden.

Dies bedeutet eine deutliche bürokratische Erleichterung, sobald Familienangehörige -insbesondere als Minijobber- im Betrieb mitarbeiten.

Bei Fragen zum Thema Mindestlohn, Minijobber, Tarifvertrag (mit vielen Vorteilen!) und Dokumentationspflichten können sich FDFNRW-Mitglieder jederzeit an die Geschäftsstelle wenden.

Sie haben Fragen?

Dann treten Sie mit uns in Kontakt! Per E-Mail oder unter:

Fachverband Deutscher Floristen
Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Hammer Dorfstraße 127
40221 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 16 65 30
Fax: 0211 / 16 65 322
E-Mail: info@floristik-nrw.de

Werden Sie jetzt Mitglied!

Sie sind selbstständig und führen Ihr Geschäft nach fachlichen Kriterien? Überzeugen Sie sich von den zahlreichen Vorteilen einer Mitgliedschaft!

Wir möchten Sie gerne in der großen Gemeinschaft der über 1.000 Verbandsmitglieder begrüßen.

Leistungen ansehen
Mitglied werden