Tarifverhandlung Floristik ergebnislos abgebrochen

Nach fristgerechter Kündigung des Tarifvertrags Floristik zum 31.12.2016 trafen sich am 19. Januar die Tarifvertreter des Fachverband Deutscher Floristen/FDF, unter Vorsitz von Kai Jentsch (Bargteheide), und der Industriegewerkschaft Bauen Agrar Umwelt /IG BAU, unter Vorsitz von Jörg Heinel, in der Geschäftsstelle der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau in Kassel zu einer regulären Tarifverhandlung.

Da die Tarifvorstellungen der Sozialpartner zu weit auseinander lagen, wurde die Verhandlung nach kurzer Zeit ergebnislos abgebrochen. Der Forderung der Gewerkschaft in Höhe von 5.9 Prozent (West) bzw. 7.9 Prozent (Ost) auf den Ecklohn A3, bei einer Laufzeit von 12 Monaten, wurde seitens der FDF-Tarifkommission widersprochen. Das seitens des FDF erfolgte Angebot wurde gewerkschaftsseitig als nicht verhandelbar zurück gewiesen. Ein Angebot für die neuen Bundesländer konnten die Tarifvertreter des Fachverband Deutscher Floristen nicht mehr vorlegen.

Nach Abbruch des Gesprächs verständigten sich beide Tarifpartner auf eine zeitnahe Wieder-Aufnahme der Verhandlungen.

Sie haben Fragen?

Dann treten Sie mit uns in Kontakt! Per E-Mail oder unter:

Fachverband Deutscher Floristen
Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Hammer Dorfstraße 127
40221 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 16 65 30
Fax: 0211 / 16 65 322
E-Mail: info@floristik-nrw.de

Werden Sie jetzt Mitglied!

Sie sind selbstständig und führen Ihr Geschäft nach fachlichen Kriterien? Überzeugen Sie sich von den zahlreichen Vorteilen einer Mitgliedschaft!

Wir möchten Sie gerne in der großen Gemeinschaft der über 1.000 Verbandsmitglieder begrüßen.

Leistungen ansehen
Mitglied werden