Hinweise zur Corona-Krise – Wird ständig aktualisiert!

*NEWS*: Das vollelektronische Antragsverfahren für die Liquiditäts-Soforthilfen IST GESTARTET. Zum Antrag geht´s HIER. Der Server wird mit Sicherheit hin und wieder überlastet sein, gerade zum Start.

Lesen Sie bitte vorab UNBEDINGT die Informationen zur Liquiditäts-Soforthilfe des Landes NRW/des Bundes. Stellen Sie die Anträge bitte nicht unter Stress oder Zeitdruck, halten Sie die benötigten Unterlagen und Daten bereit, bleiben Sie möglichst ruhig und sachlich. Fragen Sie auch Ihren Steuerberater, wenn Ihnen wichtige Angaben fehlen. Gründlichkeit geht vor Schnelligkeit! Wer die Soforthilfen nicht schon in den nächsten Tagen braucht, sondern noch etwas Zeit hat, möge auf die Rücksicht nehmen, die es sofort benötigen. 

Sollte eine spätere Prüfung ergeben, dass der Betrieb in keinen bzw. geringen wirtschaftlichen Schwierigkeiten durch die Corona-Krise steckte, muss die Soforthilfe zumindest zurückbezahlt werden. Es drohen dann Betrugsverfahren, nehmen Sie dies nicht auf die leichte Schulter. Im Zweifelsfall halten Sie auch mit Ihrem Steuerberater Rücksprache über Ihre wirtschaftliche Situation!

Am Montag, 23.03., trat eine Verordnung des Landes NRW in Kraft, wonach Floristen unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen (siehe unten ****) ihren Betrieb fortsetzen und somit öffnen können (§5, Absatz 3 der Verordnung). Die Verordnung hat bis zum 20. April Gültigkeit. Damit sind Floristen den Bau- und Gartenbaumärkten in ihren Öffnungsmöglichkeiten gleichgestellt. Für diese Gleichstellung setzt sich der FDF ein, existenzbedrohende Ungerechtigkeiten können wir nicht akzeptieren! Sie sollten sich vor einer Öffnung nochmals beim örtlichen Ordnungsamt rückversichern und die Verordnung dort vorlegen. Nach ersten Meldungen weichen einige wenige Städte von der Verordnung ab und schließen geöffnete Blumenfachgeschäfte. In diesem Fall fordern Sie das Ordnungsamt unbedingt auf, die Schließung schriftlich zu begründen und dokumentieren genau die Vorgänge (mit Namen der handelnden Personen). Bitte vor Öffnung mit dem örtlichen Ordnungsamt sprechen!

Brief des FDF NRW an seine Mitglieder

Bitte handeln Sie verantwortungsbewusst und bedenken Sie alle Folgen Ihres Handelns. Tragen Sie aktiv dazu bei, dass sich das Virus nicht weiter verbreitet. Die Gesundheit geht vor! Die Kampagne #wirbleibenzuhause erfährt in der Bevölkerung große Zustimmung. Sie müssen gewissenhaft entscheiden, Sie tragen Verantwortung!    

Außerdem gilt ab Montag, 23.03., in NRW ein sog. Kontaktverbot im privaten Bereich und im öffentlichen Raum. „Werkstattbetrieb“ sowie Abholung/Lieferung sind, unter Beachtung der Sicherheitsvorkehrungen im Kundenkontakt, auch weiterhin möglich. Mitarbeiter können in die Betriebe kommen und dort arbeiten!

**** Eine Öffnung ist, mit Zustimmung der örtlichen Ordnungsämter, nur unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz von Infektionen möglich:
– Sicherstellung von Mindestabständen zwischen Kunde/Kunde und Kunde/Personal von min. 1,5m (z.B. durch Hinweise/Markierungen auf dem Boden und Aushängen)
– max. 1 Kunde pro 10m² Fläche 
– Schutzvorrichtung für das Kassen-/Thekenpersonal (z.B. durch „Trennwände“ aus Plexiglas oder durchsichtiger Folie zwischen Kunde und Personal im Kassen-/Thekenbereich)
– Vorkehrungen zur Hygiene (z.B. Bereitstellung von Seife bzw. Desinfektionsmittel)
– Steuerung des Zutritts
– Vermeidung von Warteschlangen

–> Druckvorlagen für Werkstattbetrieb und die Sicherheitshinweise finden unsere Mitglieder im internen Bereich (Login oben rechts, unter Aktuelles)

Insbesondere die Schutzvorrichtung für das Kassen-/Thekenpersonal erfordert zuerst gewisse Umbaumaßnahmen in den Geschäften. Dabei können Sie sich an den Sicherheitsvorkehrungen im Lebensmitteleinzelhandel (Supermärkten) orientieren. Sollten Sie die o.g. Sicherheitsvorkehrungen nicht treffen können, dürfen Sie in keinem Fall öffnen.

Die zuständigen Behörden (örtliche Ordnungsämter) sind gehalten, die Bestimmungen energisch, konsequent und, wo nötig, mit Zwangsmitteln durchzusetzen. Dabei werden sie von der Polizei gemäß den allgemeinen Bestimmungen unterstützt. Verstöße werden als Ordnungswidrigkeiten mit einer Geldbuße bis zu 25.000 Euro (bei kleinen Verstößen jedoch min. 200 Euro) und als Straftaten mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren verfolgt.

Informationen zum KURZARBEITERGELD (Kug), Sofortmaßnahmen und Gesetzesänderungen finden Sie HIER

Wir stehen ständig im Austausch mit Behörden und Politik und vertreten als einzige Organisation die Interessen der Blumenfachgeschäfte in NRW! Unterstützen Sie uns – jetzt Mitglied werden! 

Der Fachverband Deutscher Floristen (LV NRW und LV BW) hat ein Informationsblatt zum Thema „Arbeitsrechtliche Fragen und Antworten zum Coronavirus“, erstellt. Bitte klicken Sie zum Abruf auf den vorstehenden Link, das Informationsblatt wird regelmäßig aktualisiert! Wir haben uns entschieden, dieses Informationsblatt vorerst allen Blumenfachgeschäften, nicht nur unseren Mitgliedern, zur Verfügung zu stellen. Bitte beachten Sie, dass dieses Informationsblatt einen inhaltlichen und rechtlichen Stand vom 18.03.2020 hat und bei Bedarf aktualisiert wird.

Die für unsere Branche zuständige Berufsgenossenschaft BGHW hat aktuelle Hinweise und Hygieneratschläge veröffentlicht: Coronavirus-Tipps für den Handel  

Der Fachverband Deutscher Floristen steht im ständigen Austausch mit den Behörden und der Politik und setzt sich für die Belange und Interessen der Blumenfachgeschäfte ein. Auf viele Fragen kann noch Niemand Antworten geben. Es wird auf jeden Fall Unterstützung für die Betriebe geben und so schlecht die Nachrichten auch momentan sein mögen: Auch diese Krise werden wir gemeinsam meistern!

Befolgen Sie bitte die Hygieneratschläge.

 

 

 

Sie haben Fragen?

Dann treten Sie mit uns in Kontakt! Per E-Mail oder unter:

Fachverband Deutscher Floristen
Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Hammer Dorfstraße 127
40221 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 16 65 30
Fax: 0211 / 16 65 322
E-Mail: info@floristik-nrw.de

Werden Sie jetzt Mitglied!

Sie sind selbstständig und führen Ihr Geschäft nach fachlichen Kriterien? Überzeugen Sie sich von den zahlreichen Vorteilen einer Mitgliedschaft!

Wir möchten Sie gerne in der großen Gemeinschaft der über 1.000 Verbandsmitglieder begrüßen.

Leistungen ansehen
Mitglied werden

Hier geht’s zur Facebook-Seite des FDF:

Facebook Logo